head_left banner_perigord head_right
head_left

Cognac

 

 

 

 

 

Die „Grande Champagne“ ist die Gegend um die Stadt Cognac. Destillate dieser Gegend nennen sich „Premier Cru du Cognac“ - und sind somit die edelsten Cognacs überhaupt.

 

 

 

 

 

 

Cognac Jean Fillioux *1-er Cru de Cognac*

Jean Fillioux ist eine der besten Familienbrennereien!

 

 

 

 

 

COQ, 4-5 Jahre, leicht und frisch

 

36.00 €

 

NAPOLEON, 8-9 Jahre, kräftig

 

42.00 €

 

NAPOLEON EDEN, Karaffe

 

49.00 €

 

CEP d’OR, 12-15 Jahre, sehr fein

 

49.00 €

 

CIGAR CLUB, 27 Jahre

 

67.00 €

 

TRES  VIEUX, 25 Jahre, rund und voll

 

66.00 €

 

 

 

 

 

 

 

Bas–Armagnac

 

 

 

 

 

Armagnac ist eine Region zwischen Agen und Pau im Südwesten Frankreichs, es ist die Heimat von Henri IV und den drei Musketieren. Die besten Bas–Armagnacs kommen aus dem „Bas-Armagnac“, der Gegend um die kleine Stadt Eauze.
Im Bas-Armagnac werden die edelsten Destillate gebrannt, oft höherprozentig als Cognac, manchmal weicher und aromatischer.

 

 

 

 

 

 

Château du Tariquet

 

 

 

 

 

Classique VS

 

29.00 €

 

VSOP, 40%, leicht und jung

 

32.00 €

 

Vintage, 1995, 45,8%

 

68.00 €

Ugni Blanc- und Baco-Trauben

 

 

 

Bas–Armagnac, 12 Jahre

 

44.00 €

 

 

 

 

Die Rebe „Folle Blanche“ ist die Königin unter den Rebsorten des Bas-Armagnac, nimmt aber nur einen geringen Anteil der Rebfläche ein, nur 6 % der geschützten Ursprungsbezeichnung AOC des Bas-Armagnac. Das Schloss Tariquet besitzt 25 Hektar mit Folle Blanche Reben.
Die Destillation erfolgt in einem speziellen Armagnac-Kolben über Holzfeuer. Diese Bas-Armagnacs haben eine Feinheit und Fruchtigkeit ohnegleichen, mit einer überraschenden Fülle von Aromen.
 

Folle Blanche, 45%, die Armagnac-Traube

 

36.00 €

 

 
 

 

 

Das Bild zeigt verschiedene Cognacs von Jean Fillioux in Juillac-le-Coq. Der Ort liegt in der "Grande Champagne". Cognacs von hier haben den Ehrentitel "Premier Cru de Cognac".
Das Logo von Cognac Jean Fillioux ist mit einem flatternden Hahn geschmückt. Der Hahn ist das Wappentier von Juillac-le-Coq, denn Coq ist das französische Wort für Hahn.
Sie sehen den Fasskeller von Jean Fillioux. Hier reifen die Cognacs in alten Eichenfässern bis zu 50 Jahre lang. Altes Eichenholz gibt wenig Tannine und Vanillin-Mandelsäure an den Cognac ab.
footer